Zum Inhalt springen
2023 01 22 Europa Union Neujahrsempfang Foto: moldenhauer
Dennis True MdL und Luzia Moldenhauer

23. Januar 2023: Jahresempfang der Europa-Union im Rathaus Stuhr

Genau zur selben Minute, nämlich am 22. Januar um 11.00 Uhr, als in Paris die Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag des Élysée-Vertrags eröffnet wurden, begann auch in Stuhr mit dem Erklingen der Europa-Hymne der Jahresempfang der Europa-Union im Landkreis Diepholz. Ranghöchste Bassumer Vertreterin war die Ratsvorsitzende Luzia Moldenhauer, aus dem Bassumer Stadtrat waren weiter zur Feierstunde anwesend SPD-Ratsmitglied Dorit Schlemermeyer und der SPD-Fraktionsvorsitzende Dr. Christoph Lanzendörfer.
Der Élysée-Vertrag von 22.1.1963 regelt verpflichtende Konsultationen zwischen Deutschland und Frankreich hinsichtlich Außen- und Sicherheitspolitik, aber auch besonders die Förderung von Kultur- und Jugendaustausch. Bis heute kann dieser auf eine Idee des französischen Präsidenten Charles de Gaulle zurückgehende Vertrag als die Keimzeile des friedlichen und wirtschaftlich vereinten Europas gelten.

In ihren Beiträgen zum Jahresempfang beschäftigten sich Stuhrs Bürgermeister Stephan Korte, der Vertreter des Ministeriums für Bundes- und Europaangelegheiten und Regionale Entwicklung, Christoph Pohlmann, und der Generalsekretär der Europa-Union auf Bundesebene, Christian Moos, mit den geschichtlichen Abläufen, den aktuellen Herausforderungen und den möglichen Entwicklungen in Europa. Konsens war, dass das Europa als Gemeinschaft souveräner Staaten eine friedenssichernde und wirtschaftlich starke Gemeinschaft ist und bleiben muss.

Die Europa-Union ist eine überparteiliche und pro-europäische Bürgerbewegung und die deutsche Sektion der Europäischen Förderalisten.

Vorherige Meldung: Jahresausklang 2022

Alle Meldungen