Zum Inhalt springen
Foto: Weihnachtsbaum Foto: Moldenhauer

11. Dezember 2009: Jahresausklangfeier in vorweihnachtlichem Ambiente

Nach einem arbeitsintensiven Jahr hatte die SPD in Bassum ihre Mitglieder zu einer Jahresausklangfeier mit vorweihnachtlicher Stimmung in die Heimatstube an der Freudenburg geladen.
Etwa 20 Genossinnen und Genossen kamen dort zusammen, um einen gemütlichen Abend miteinander zu verbringen.

Zu Beginn blickte Ortsvereinsvorsitzende Dorit Schlemermeyer auf das vergangene Jahr zurück. Sie lobte u.a. besonders die Aktivitäten zur KGS in Bassum, auch wenn diese Schule letztlich aufgrund der CDU/FDP-Gegenstimmen im Kreistag nicht zustande gekommen sei.

Nach dem Rückblick wurden zwei Personen für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.

Ralf Borowski ist seit zehn Jahren Mitglied der SPD, Anneliese Windhorst seit 25 Jahren. Bei ihr bedankte sich die Vorsitzende zusätzlich mit einem persönlichen Geschenk dafür, dass sie sich um die „runden“ sowie die Geburtstage der Senioren kümmere und immer rechtzeitig einen Glückwunsch seitens der Partei überbringe. Anneliese Windhorst bekleidet das Amt der Seniorenbeauftragten der SPD in Bassum.

Foto: Anneliese Windhorst, Dorit Schlemermeyer
Anneliese Windhorst freut sich über das kleine persönliche Geschenk, das ihr von der Vorsitzenden überreicht wurde.

Marile Windhorst erhielt ebenfalls eine Ehrennadel für 25-jährige Mitgliedschaft, obwohl sie schon länger in der Partei ist, die Nadeln als Geschenk aber neu geschaffen wurden.

Marile war 10 Jahre lang die "gute Seele" des Parteibüros in der Langen Straße und konnte noch einige Geschichten aus dieser Zeit zur Unterhaltung der Anwesenden beitragen.

Als neues Mitglied wurde Nikolas Lanzendörfer begrüßt und er bekam von der Vorsitzenden sein Parteibuch überreicht.

Der Abend wurde bestimmt durch Gespräche über aktuelle kommunalpolitische Themen, aber auch brisante Themen der Vergangenheit wurden wieder diskutiert.

Zwischendurch wurden einige mehr oder weniger weihnachtliche Geschichten vorgelesen. ;-)

Mehr als drei Stunden wurde gemeinsam gegessen und getrunken, wurden Informationen ausgetauscht und politische Themen diskutiert.

Auch ein Zeichen für einen lebendigen Ortsverein.

Dorit Schlemermeyer wies am Rande noch auf weitere Termine in den kommenden Monaten hin:

Am 15. Januar 2010 findet der Rote Kaffeeklatsch zwischen 16 und 18 Uhr statt,

am 29. Januar um 19:30 Uhr die nächste Mitgliederversammlung,

am 06. Februar das erste Rote Frühstück im Jahr 2010 und

am 13. Februar ab 15 Uhr die Winterwanderung mit anschließendem Kohlessen in der Gaststätte Stöver/Buchholz in Gr. Henstedt.

Die Termine werden noch im Internet bekannt gegeben sowie über postalische Einladungen.

Vorherige Meldung: Bassum Talk - Fortsetzung

Nächste Meldung: Kommentar zum Kommentar der Kreiszeitung

Alle Meldungen