Unser Antrag zur Sanierung der Bahnhofstraße

Foto: Bahnhofstraße in Bassum
 
 

Unser Antrag an Bassums Bürgermeister Christian Porsch für die heutige Sitzung des Verwaltungsausschusses hat folgenden Wortlaut:

"Nach der Diskussion bei der letzten Haushaltsdebatte und auch wegen der Bedenken der Fraktion des Bürgerblocks stellen wir folgenden Antrag zur Beratung und Beschlussfassung. Nach unserer Auffassung ist der Verwaltungsausschuss das hierfür zuständige Gremium. Einer öffentlichen Diskussion im Fachausschuss stehen wir aber auch grundsätzlich positiv gegenüber.

 

  1. Der Verwaltungsausschuss der Stadt Bassum beschließt:

Vor Ausschreibung und Auftragsvergabe zur Sanierung der Bahnhofstraße berät und beschließt der Verwaltungsausschuss ein Verkehrskonzept zur Leitung von Verkehrsströmen unter Berücksichtigung zukünftig möglicher Nutzung der Straße, Lärmentwicklung und Parkraumbedarf.

  1. Begründung:

Im weitesten selbstbegründend. Eine einfache Versiegelung der Oberfläche würde nur einen Aspekt, den der Lärmentwicklung, betreffen und Chancen für weitere Maßnahmen und Entwicklungsgestaltung verhindern.

  1. Alternativen:

Keine.

  1. Kosten:

Zusätzliche Planungskosten."

 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.